Freiwillige Feuerwehr Lorch

Die Feuerwehr Lorch hatte für enge Gassen in der Innenstadt zwei neue Fahrzeuge in Kurzversion beschafft. Diese sind manövrierfähiger, bieten Platz für insgesamt 12 Aktive Feuerwehrmitglieder und dennoch annähernd die volle Beladung der regulären Feuerwehrfahrzeuge.

Das verkürzte LF 16/12 ist für die Innenstadt das geeignete Erstangriffsfahrzeug. Es bietet zwar weniger Wasser im intern verbauten Wassertank, dies kann jedoch durch nachfolgende Fahrzeuge und eine entsprechende Schlauchleitung ausgeglichen werden. An Geräten ist jedoch fast alles dabei, was für einen Ersteinsatz notwendig ist. Zwei Atemschutzgeräte im Mannschaftsraum zum Ausrüsten während der Fahrt sowie zwei weitere Geräte für den zweiten Trupp. Die fahrzeuginterne Pumpe bietet ausreichend Leistung, um auch für größere Brände ausreichend Wasser zur Verfügung stellen zu können. 

tlf kurz online

Die ebenfalls in der Länge speziell angepasste Drehleiter bietet mit ihren großen Wendigkeit die Chance auch in verwinkelte Sackgassen fahren zu können. Damit ist eine Menschenrettung auch dann noch mittels Drehleiter möglich, wenn die reguläre Drehleiter hinten stehen bleiben muss, weil für sie nicht ausreichend Stellfläche zur Verfügung steht oder auf Grund Ihrer Länge durch parkende Fahrzeuge die Zufahrt für sie nicht möglich ist.

dlk kurz online

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen alle einen schönen ersten April und freuen uns wenn  wir Sie wieder auf unserer Homepage begrüßen dürfen. Ebenso freuen wir uns, wenn auf Zufahrtsstraßen, insbesondere an sowieso schon engen Stellen, eine ausreichende Fahrbahnbreite für Feuerwehrfahrzeuge aber auch den Rettungsdienst zur Verfügung steht. 

Ja, das was ein Aprilscherz.